Beginner Kendama's - Eerste Kendama kopen

Anfänger Kendama's - Kaufen Sie ihr erstes Kendama

Sicherlich ist nicht jedes Kendama für Anfänger geeignet. Kendama ist ein schwieriges Spiel, das immer mehr Spaß macht, wenn man mehr lernt. Ein Kendama, welches das Spiel ein bisschen einfacher und zugänglicher macht, ist daher sehr wichtig. Glücklicherweise musst du kein teures Kendama kaufen, um das richtige in deine Hände zu bekommen. Die perfekten Kendamas sind schon ab 20 € erhältlich und daher ist es nicht klug, ein schlechtes Kendama zu kaufen, das gleich viel oder weniger kostet. Ich erkläre in diesem Artikel worauf Sie achten sollten und welche Entscheidungen du treffen kannst.

Wenn du diesen Artikel liest, erfährst du, warum ich Folgendes empfehle:
Hier findest du die Kendamas mit dem besten Preis- / Leistungsverhältnis, die wir Anfängern empfehlen. Wähle die zusätzlichen Optionen wie die geklebte Spitze, Kugellager und eine lange Schnur für die beste Erfahrung.

Worauf sollten wir bei einem Kendama achten?

Für einen Anfänger sind die bei weitem wichtigsten Aspekte eines Kendamas die Form und die Beschichtung (Klarlack) am Ball (Tama). Bei der Form geht es um den Griff (das Ken) wo die Cups (Tassen) groß genug sein sollten. Es ist auch wichtig, dass die Spitze spitz ist und dass du eine gute Schnur verwendest, welche sich nicht verheddert. Im Folgenden werde ich Lösungen für mögliche Probleme auflisten und eine Reihe von Kendamas empfehlen.

Was sind die häufigsten Probleme, die Anfänger mit ihrem Kendama haben?

Ohne große Kenntnis über die Tipps aus diesem Artikel werden Sie als Anfänger garantiert auf folgende Probleme stoßen:

  1. Tassen sind zu klein
  2. Ball ist zu glatt
  3. Spitze ist schnell flach
  4. Schnur ist zu kurz
  5. Schnur verheddert sich
  6. Seradolöst sich vom Schwert

Für jeden der folgenden Punkte werde ich erklären wie dies in der Praxis funktioniert und wie dies gelöst werden kann. Die Punkte 1 und 2 werden durch die Wahl des Kendama gelöst, dafür werde ich geeignete Kendamas vorstellen. Die Punkte 3 bis 6 werden durch einige Anpassungen am Kendama gelöst. Kendama Senses bietet diese Anpassungen als besonderen Service an.

1. Tassen sind zu klein

Kleinere Tassen auf dem Kendama bedeuten, dass es schwieriger ist den Ball zu fangen. Größere Tassen bedeuten, schneller und häufiger erfolgreich zu sein, was mehr Selbstvertrauen, Spaß und Fortschritt bedeutet. Der Unterschied zwischen kleinen und großen Bechern wird noch deutlicher, wenn der Spieler mehrere verschiedene Tricks wie den Lunar lernt. Unsere Website verkauft normalerweise neue und hochwertige Kendamas. Alle Kendamas ab 20 € haben eine korrekte, große Form

 

2. Ball ist zu rutschig

Für den Klarlack ist es nützlich, dass er rutschfest ist. Sobald Sie das Ken auf das Tama mit Lighthouse- und Lunar-Tricks balancieren (der Lighthouse kann bereits in den ersten Wochen erlernt werden), ist es wichtig, dass Sie einen griffigen Ball haben. Hierfür sind fast alle Klarlacke geeignet, mit Ausnahme der glatten glänzenden und natty (unbeschichteten) Tamas. Auch der Gummi Klarlack, auch Smooth genannt kann rutschig sein. Glänzend ist eine glatte Lackschicht und Natty bedeutet, dass die Holzkugel überhaupt keine Lackschicht hat. 

Woher weißt du, mit welchem Klarlack du es zu tun hast?

Du kannst die Produkte auf unserer Website filtern. Auf diese Weise filterst du nach Klarlacke um auf zum Beispiel "klebrig", "Gummi" oder für hochwertigere Produkte auf "Rhino" und "Cushion".

3. Die Spitze flacht schnell ab

Ken met platte punt vs scherpe punt

Eine flache Kendama-Spitze (Spike) macht es schwieriger, das Tama auf die Spike des Kens zu bringen. Unabhängig vom Level des Spielers ist es für alle wichtig, die Spitze gut zu erhalten. Die Spitze wird durch den Aufprall der Tama und wenn das Ken zu Boden fällt abgeflacht. Sobald die Spike flach ist, macht das Spielen weniger Spaß. Unsere bewährte Lösung ist Spezialkleber .Der Kleber bietet eine Schutzschicht, so dass der Kleber den Aufprall abfängt und nicht das Holz. Dies hält die Spitze intakt. Sollte sich der Kleber durch das Tama abnutzen oder weil das Ken genau mit der Spitze auf den Boden gefallen ist, dann machen wir noch eine Klebeschicht darüber. Bei Bedarf schleifen wir zuerst die Spike und kleben sie dann fest, um die perfekte Form zu erhalten! Kaufst du dir ein neues Kendama? Dann ist es ratsam, auf unserer Seite die zusätzliche Option "geklebte Spitze" zu nutzen. Für 1 € extra ist Ihr Kendama viel nachhaltiger. Spielst du mehrere Kendamas? Dann ist es bequemer, dir unseren Iron Tip Kendama-Kleber anzulegen, damit du deine Spitzen immer selber kleben kannst.

4. Die Schnur ist zu kurz

Kendama met Kort Touw

Mit wenigen Ausnahmen haben fast alle Kendamas vom Werk eine nicht flexible und kurze Schnur, sogar die neueren Kendamas. Kaufst du dir ein neues Kendama? Wähle auf der Produktseite eine zusätzliche Schnur. Verwenden Sie mehrere Kendamas? Dann ist es nützlich, immer eine Rolle Schnur zu haben. 

5. Schnur verheddert sich

Wenn du schon einmal Kendama gespielt hast, weißt du, wie nervig es ist, wenn sich deine Schnur verheddert. 
Du kannst deinen Trick nicht fortsetzen und musst zuerst die Schnur korrigieren, bevor du fortfahren kannst.

Tama met Kraal

Einige Kendamas haben eine Plastikperle, die die Schnur im Ball hält und leider manchmal dafür sorgt, dass sich die Schnur verwickelt. Die Lösung ist ein kleines Metallkugellager. Gibt es die Möglichkeit auf der Produktseite zusätzlich ein Kugellager als zusätzliche Option auszuwählen? Wenn die Option angezeigt wird, kannst du dein Kendama damit verbessern. Wenn die Option nicht aufgeführt wird, beinhaltet das Kendama bereits ein Kugellager.

Tama met Rollager

Die Kombination des Kugellagers mit einer flexiblen Schnur sorgt dafür, dass sich das Kendama viel weniger verheddert. Langjährige Spieler sind eifersüchtig auf die neuen Spieler, die sich aufgrund dieser beliebten Lösung nicht mehr mit diesem Problem befassen müssen! 

6. Serado löst sich vom Schwert

Jeder Spieler hat diese Situation bereits erlebt: Du versuchst einen Trick 10x und das Serado ist wieder locker. Du drückst das Ken zusammen und nach 10 weiteren Malen stehst du wieder vor dem gleichen Problem.

Das Ken besteht aus der Spike/Schwert und den Bechern/Cups und in einigen Fällen sind diese öfter voneinander getrennt. Unser Utility Kit enthält ein Stück Bienenwachs. Zur Verwendung erhitzt du das Bienenwachs mit einem Feuerzeug und verteilst es an der Stelle, an der die Cups sitzen sollen. Dann drückst du das Ken wieder zusammen. Jetzt lösen sich die Tassen nicht mehr von der Spitze! Das Utility Kit enthält auch alle möglichen anderen nützlichen Dinge wie Kugellager, Kleber, Schnur und mehr.

Endlich

Ein einfaches Holzspielzeug, dachte ich! Aber nachdem ich ein bisschen mehr Erfahrung damit gesammelt hatte, gab es einige Probleme, die ich zuerst nicht einmal erkannte. Im Laufe der Zeit entwickelte ich viele nützliche Tipps. Aus diesem Grund enthält dieser Artikel einige Informationen zu deinem ersten Kendama-Kauf.

 Wir haben folgende Tipps für dich: 

  1. Kauf dir ein Kendama mit großen Bechern für eine bessere Spielbarkeit
  2. Verwende eine Tama mit einem guten Klarlack, um die Tricks leichter zu meistern
  3. Klebe die Spike ,so dass sie für lange Zeit hält
  4. Verwenden Sie eine längere und flexible Schnur
  5. Verwende im Tama ein Kugellager anstelle einer normalen Perle
  6. Nutze den Bienenwachs damit sich die Teile deines Kendamas nicht voneinander lösen

Hier kannst du dir eine empfohlene Auswahl ansehen:

 

Hier findest du die Kendamas mit dem besten Preis- / Leistungsverhältnis, die wir Anfängern empfehlen. Wähle die zusätzlichen Optionen geklebte Spitze, Kugellager und lange Schnur für die beste Erfahrung.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar